Wahrscheinlich ist bei Ihrem Browser die Einstellung
“JavaScript erlauben” deaktiviert.
Damit diese Seite vollständig angezeigt wird, bitten wir Sie JavaScript zu erlauben bzw. zu aktivieren.

 
 

 Start 

 Malerei 

 Skulpturen 

 Fotografie 

 Kunst + Bauen 

 Glasfenster 

 Kunst am Bau 

 Theater + Film 

 Vita 

 Kontakt 

 Impressum 

<span style="font-weight: bold">Wandbild >Ihr Brüder von Emmaus<</span><br />Entwurf für ein Sgrafitto (4 m x 6 m) aus 1963; 2008 überarbeitet <span style="font-weight: bold">Relief für die Friedhofkapelle Werste, Westf.</span><br />Sichtbetonrelief mit Rednerpult  (B. 2,6 m x H. 4,2 m) <br />Ausführung: Werkstatt Günther Bode, Hannover –  1969 <span style="font-weight: bold">Brunnen für die Freiherr-vom-Stein-Schule, Wettbergen / Hann. </span><br />Entwurf eines Überquellbrunnen aus Sichtbeton (H. 1,6 m)  <br />Ausführung: Werkstatt Günther Bode, Hannover – 1970 <span style="font-weight: bold">Kaskaden-Stele  </span><br />seriell gefertigte und übereinander geschichtete Sichtbeton-Schalen.<br />Ausführung: Werkstatt Günther Bode, Hannover  –  1971<br />Foto: Brunnen-Stele im Atrium des Hauses Knorr, Hannover <span style="font-weight: bold">Quellbrunnen für die Jugendherberge Silberborn, im Solling</span><br />Messing, getrieben, geschweißt, patiniert  (H. 3,8 m)<br />Ausführung: Kunstschlosser Hilko Schumerus  –  1971 <span style="font-weight: bold">Quellbrunnen für die Kurgasthaus-Terrasse, Bad Lauterberg / Harz</span><br />Messing, getrieben, geschweißt, patiniert  (H. 3,2 m);<br />Ausführung: Kunstschlosser Hilko Schumerus  –  1974 <span style="font-weight: bold">>Walsroder Stele<, Schulzentrum Walsrode / Südheide  </span><br />Stahl, geschweißt;  zweifarbig Einbrennlackierung (H. 5,2 m) <br />Metallarbeiten: Firma Moritz, Ronnenberg / Hann. –  1974 <span style="font-weight: bold">>Walsroder Stele< </span><br />Stahl, geschweißt;  zweifarbig Einbrennlackierung (Detailfoto)  –  1974 <span style="font-weight: bold">>Walsroder Stele<</span><br />Stahl, geschweißt;  zweifarbig Einbrennlackierung (Detailfoto)  –  1974 <span style="font-weight: bold">>Windspiel<  Schachspiel-Figuren </span><br />Bewerbung für die >Spielstraße<, Olympische Spiele München, 1972.<br />Die farbigen Elemente der Figuren drehen sich im Wind um ihre eigene Achse <span style="font-weight: bold">>Windspiel<  Schachspiel-Figuren </span><br />Prototypen des Windspiels; Stahl, lackiert; Metallarbeiten: Hilko Schumerus. <br />Ankauf von der Seniorenresidenz in Geismar, Göttingen (Foto) –  1974 <span style="font-weight: bold">Hängeplastik für die Schwimmhalle der Klinik Burg Herstelle / Weser</span><br />Acrylglas / Edelstahl  (H. 2,4 m)  –  1974 <span style="font-weight: bold">Relief für das Zentrum der Matthäus-Kirchengemeinde Lehrte / Hann. </span><br />Holz-Unterkonstruktion, mit Bleiplatten belegt + patiniert  (H. 3,2 m) –  1976 <span style="font-weight: bold">GfK-Relief  für das >Haus der Gesundheit< in Berlin-Mitte</span><br />1ster Preis des Wettbewerbs  –  Holz-Modell- und Formenbau in meinem Atelier;<br />Ausführung der glasfaserverstärkten Werkteile: Joh. Gottberg, Berlin  –  1982 <span style="font-weight: bold">>Baumhaus< - Spieletage</span><br />Entwurfsmodell für den Einbau einer 2ten Ebene in ein Kinderzimmer – 1984 <span style="font-weight: bold">GfK-Relief  für die damalige Volksbank-Zentrale, Berlin</span><br />Holz-Modell- und Formenbau in meinem Atelier (B. 4,2 m x  H. 2.1m x T. 0,3 m);  <br />Ausführung des GfK-Reliefs: Firma KKI, Berlin  –  1987 <span style="font-weight: bold">Stuckrelief für das Filmtheater am Friedrichshain, Berlin</span><br />Unterkonstruktion aus Stahlrohr; Stuckoberfläche vergoldet;<br />gefertigt nach dem Entwurf von Vera Lindenberg, Berlin  –  1996 <span style="font-weight: bold">>Schwebende<</span><br />Stahlkonstruktion, belegt mit Drahtgewebe, Zinn  –  2002<br />Ausarbeitung eines Werkdetails im Maßstab 1:1, von dem geplanten und nicht realisierten Kunstobjekt<br />für das Foyer des Neubaus der Ärztekammer Berlin <span style="font-weight: bold">Brunnenprojekt  >Rixdorfer Kaskaden<</span><br />Arbeitsmodell von der Quellpyramide (finnischer Granit, geflammt)  –  2007<br />1ster Platz im Auswahlverfahren „Platzgestaltung Böhmischer Platz“, Berlin-Neukölln (wurde nicht ausgeführt)<br />Projektpartnerin: Brigitte Denck, Berlin

Bitte beachten Sie die Urheberrechte. Alle Rechte der Abbildungen liegen bei Gerd Stallbaum.